Marlene Dietrich - Uraufführung

Premiere am 11.01.2011

12.01. bis 14.01. und von 25.01. bis 28.01.2011


von Gerald Szyszkowitz, Uraufführung

Mit Michaela Ehrenstein

Musik: Bèla Fischer jun./Lászlò Kövi

Regie: Gerald Szyszkowitz


Marlene Dietrich ist der einzige deutschsprachige Weltstar, schreibt die „Süddeutsche Zeitung". Seit ihren Rollen in „Der blaue Engel", „Shanghai-Express" und „Zeugin der Anklage" ist sie als Schauspielerin auch bei uns unvergessen. „Der männermordende Vamp" und „Die geheimnisvolle Mondäne" sind ihre Beinamen, aber ... Wie war sie wirklich?


Gerald Szyszkowitz, der in der „Freien Bühne" schon Franz Schubert und Gustav Mahler, Leopold Figl und Bruno Kreisky auf die Theaterbretter gebracht hat, präsentiert zu Silvester 2010/2011 nun Marlene Dietrich. Das heißt: Michaela Ehrenstein spürt der politisch integren Schauspielerin zwischen Wien, Berlin und Hollywood nach. Aber sie erinnert nicht nur an ihre Theater- und Filmrollen sondern sie singt auch ihre berühmtesten Lieder „Kinder, heut abend such ich mir was aus", „Ich bin die fesche Lola", „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt", „Johnny". „The boys in the backroom", „Black market", „Illusions", „The laziest girl in town", „Lilli marleen" und „La vie en rose".